Ganzheitliche Physiotherapie

Der Begriff der " Ganzheitlichkeit " wird in unserer Zeit immer häufiger gebraucht. Daher noch einige Worte dazu, was an dieser Stelle gemeint ist und wie der Bezug zum Senderos-Konzept aussieht.
Die Ganzheitliche oder auch Holistische Sichtweise sieht den Menschen als Individuum, eingebettet in sein soziales und ökologisches Umfeld.

Es gibt sehr vieles, was wir bei der Geburt in dieses Leben mitbringen und vieles in das wir hineingeboren werden, wie Familie, soziales Umfeld, Land, Klimazzone usw... . Durch unsere Freiheit Entscheidungen zu treffen, gestaltet sich daraus unser Lebensweg. Immer wieder begegnen uns auf diesem Weg Situationen, auf die wir reagieren müssen, stellt uns das Leben Fragen, auf die wir Antworten finden müssen...

Auch eine Krankheit kann als eine Frage des Lebens an uns selbst betrachtet werden - und wir sind aufgefordert eine passende Antwort zu finden. Sind wir uns nun aber der komplexen Zusammenhänge des Lebens bewußt, macht es wenig Sinn nur in einem Teilbereich zu suchen. Das Symptom selbst gibt uns schon wichtige Hinweise worum es geht und ist doch gleichzeitg oft nur ein Signal am Ende einer Informationskette, die uns zu der ursprünglichen Frage zurückführen möchte. 

Es ist also nicht ratsam, bestimmte Bereiche unseres Körpers , unseres Denkens, unserer Emotionen und unserer Überzeugungen von vorne herein von der Suche auszuschließen - möglicherweise finden wir ja genau da die Frage.....oder sogar die Antwort.

Bezieht man die Erkenntnisse der Gehirnforschung und der Biochemie mit ein, so wird deutlich, daß unsere Gedanken und  Gefühle meßbare Muster und Strukturen im Körper hinterlassen. Die klassische Trennung der Bereiche also im Grunde nur noch auf dem Papier besteht.

Wenn Ihnen diese Sichtweise vertraut erscheint oder Sie interessiert, haben Sie über das Senderos-Konzept die Möglichkeit, auf genau dieser Basis ihre Fragen und Ihre Antworten zu entdecken und zu erarbeiten.
Ihr Körper kann Ihnen dabei ein wichtiger Wegweiser sein.

"Alles ist mit Allem über unsichtbare Fäden verbunden"   
(aus dem Zen-Buddhismus)